Ortsübliche Miete & Pacht durch Hotelberater

Die Feststellung der ortsüblichen Miete bzw. Pacht durch einen Hotelberater kann sowohl zur Plausibilisierung (z.B. für Banken) als auch bei Vertragsverhandlungen zwischen einem Eigentümer und Betreiber dienen. Aufgrund der üblicherweise langen Laufzeit eines solchen Vertragsverhältnisses ist die branchenspezifische Feststellung eines nachhaltigen Wertes durch einen Hotelberater für alle Beteiligten von großer Bedeutung.

Die wesentliche Unterscheidung zur Ermittlung der ortsüblichen Miete oder Pacht bei gewerblich genutzten, Büros oder Wohnraum zum Gastgewerbe ist, dass Vergleichswerte nicht veröffentlicht werden und damit nicht im Markt vorhanden sind. Somit bedarf es besonderer Kenntnis der Transaktionen (Vertragsunterzeichnungen) im Bewertungsstandort, die nur selten bei branchenfremden Bewertern vorliegen.  Um sicherzustellen, dass die erforderliche Marktnähe auch jeweils gegeben ist, fertigen unsere Hotelberater lediglich Hotelgutachten in einem bestimmten Radius zu unseren Niederlassungen. Wesentliche Vorteile entsprechender Expertisen sind für Kreditinstitute, Betreibergesellschaften, Investoren oder Projektentwickler insbesondere:

  • Nach branchenbekannten Methoden zuverlässig ermittelter Miet- bzw. Pachtwert, der nachhaltig erzielbar und den maximalen Nutzen für alle Parteien gewährleistet,
  • Durch substantiierte Analyse begründete Miet- bzw. Pachtwerte, schaffen eine vorteilhafte Verhandlungsposition.

Gerne überzeugen wir Sie von der Kompetenz und Leistungsfähigkeit unserer Hotelberatung. Sie erreichen uns unter +49 30 85731720 sowie unter unserem Kontaktformular.

Stichwort: Ortsübliche Miete & Pacht, Hotelgutachten, Hotelgutachter, Hotelsachverständige